shark

Mitte der 50er Jahre ist der Bootsdesigner Georg Hinterhöller auf der Suche nach einer robusten, familientauglichen und trainerbaren Fahrtenyacht – einfach zu segeln und schnell genug um damit auch   Regatten zu gewinnen. Der Astrokanadier setzt sich an den Zeichentisch und schafft mit seinem Design eine Legende. 
Seit 1959 wird die Shark 24 als eine der ersten Serienyachten in GFK gefertigt und von unterschiedlichen Werften in Amerika und Europa bis heute gebaut. Damals wie heute schätzen Segler die Allroundeigenschaften des schlanken,  seefesten und robusten slupgetakelten Haifisches. Ob als lässige Familiensegler, ambitionierte Regattacrew oder mutige Atlantiküberquerer.